Dem Luchs auf der Spur

 

Dem Luchs auf der Spur

Osterhofen. Im Rahmen des Comeniusprojektes verbrachten die drei fünften Klassen der Hauptschule Osterhofen eine erlebnisreiche Woche im Jugendwaldheim Wessely Haus im Nationalpark Bayerischer Wald. Nach der Zimmerverteilung und einem warmen Mittagessen wurde gleich am ersten Tag eine Wanderung im Felswandergebiet absolviert. Über Stock und Stein ging es zweieinhalb Stunden zur Großen Kanzel und zurück. Am nächsten Tag stand vormittags ein Nationalparkerlebnistag auf dem Programm. Nachmittags wurde anhand alter Bauernhäuser im Freilichtmuseum Finsterau das Leben unserer Vorfahren unter die Lupe genommen. Am Mittwochvormiitag konnten die Schülerinnen und Schüler die Künste eines Glasmachermeister bewundern. Am Nachmittag folgte dann ein Besuch im Tierfreigelände. Den Buben und Mädchen gelang es einen Luchs zu beobachten, Wölfe in freier Natur zu erleben und die gewaltigen Ausmaße eines Braunbären zu bestaunen. Am Donnerstag wurde es dann noch einmal richtig anstrengend. In einer mehrstündigen Wanderung wurde der Lusen bezwungen. Am Freitag kehrten die Schülerinnen und Schüler wohlbehalten nach Osterhofen zurück. Begleitet worden waren sie von den Klassleitern Irmgard Hötzinger, Cornelia Neuhierl, Christian Schneider und Konrektorin Sylvia Fleder. –cas. Foto Schneider.