Mittelschüler erkunden Gärtnerei Ammer


Osterhofen. Im Rahmen des AWT-Unterrichtes  (Arbeit-Wirtschaft-Technik) erkundeten die Schüler/innen der  Klasse 8c die Gärtnerei Ammer. Begleitet und vorbereitet wurden sie von ihrem AWT-Lehrer Christian Schneider. Gärtnermeister Paul Ammer gab den Jugendlichen einen umfassenden Einblick in die Vielfalt der Welt eines Gärtners. So gibt es allein für den Gärtner sieben Fachrichtungen. Für eine davon muss ich ein angehender Geselle im dritten Ausbildungsjahr entscheiden. Besonders herausgearbeitet wurden die Bereiche Beschaffung, Produktion und Absatz. Während für die Bereicheiche Produktion und Absatz überwiegend Paul Ammer zuständig ist, kümmert sich seine Frau Elisabeth als Floristikmeisterin überwiegend um den Absatz. Das Fachgeschäft Ammer besteht seit 1953 und ist ein Meisterbetrieb für Gartenbau und Floristik. Auf einer Freifläche von 10 000 m² und einer Gewächshausfläche von 3500 m² stellt der Betrieb ein umfangreiches Angebot an Pflanzen und Blumen her. –cas. Foto Schneider.