Gewaltprävention an der Mittelschule

Osterhofen. An der Mittelschule wurde auf Initiative von Diplomsozialpädagogin Julia Dörfler ein Theaterstück zur Gewaltprävention für die fünften und sechsten Klassen durchgeführt. Aufgeführt wurde das Stück von einem theaterpädagogischen Team von Chapeau Claque mit Darstellern Andre Fischer und Miriam Bernhardt. In den einzelnen Szenen wurden verschiedene Arten von Gewalt gespielt. Körperliche, verbale und psychische Gewalt spielten ebenso eine Rolle wie Mobbing, Drohung, Einschüchterung und Ausgelacht werden. Im Anschluss wurde mit den Schüler/innen die gezeigten Szenen thematisiert und nach Lösungsansätzen gesucht. Dabei durften die Kinder auch selbst aktiv werden und ihre Ideen szenisch umsetzen. Finanziert wurde das Projekt aus dem Präventionstopf der Jugendhilfe des Landkreises, dem kirchlichen Jugendbüro, des Suchtpräventionsvereins Deggendorf und einer Eigenbeteiligung der Schüler. –cas. Foto: Schneider.