Tag der Nachwuchshandwerker 2016

Hier sind die Nachwuchs-Handwerker gefragt: An der Mittelschule durften am Freitagvormittag die Sechstklässler erste Erfahrungen als Elektriker, Maler, Schreiner oder Heizungsbauer machen. Spaß an den einfachen Übungsaufgaben haben auch die Handwerksmeister, die die Schüler betreuen: Sie können ihren Betrieb und ihren Beruf vorstellen und hoffen so, künftige Lehrlinge für eine Ausbildung zu interessieren.

Der Nachwuchs-Handwerkertag findet jährlich an den Mittelschulen im gesamten Landkreis statt. Das Kooperationsprojekt von Kreishandwerkerschaft Donau Wald, der Innung für Elektro- und Informationstechnik, Staatlichen Schulamt Deggendorf, Regionalmanagement Deggendorf sowie Arbeitskreis SchuleWirtschaft Deggendorf lädt jedes Jahr Handwerksmeister ein, ihren Beruf vorzustellen und die Schüler erste Erfahrungen mit dem Handwerk machen zu lassen. Organisator ist Lehrer Markus Steinhuber. Welches Handwerk sie ausprobieren, das dürfen sie je nach Interesse und Vorlieben selbst auswählen, erläutert Rosina Thau, Klassleiterin 6a und an der Mittelschule Osterhofen zuständig für den Nachwuchs-Handwerkertag.

Dokumenten Information
Copyright © Passauer Neue Presse 2016
Dokument erstellt am