KUJO – Medienpädagogikprojekt in 5a und 5b

 

Die Mediennutzung und der damit verbundene Umgang mit sozialen Netzwerken und Messenger, wie WhatsApp, Facebook und anderen, rücken immer mehr in den Fokus unserer Kinder und Jugendlichen. Dies blieb auch den Klassenleitungen, Fr. Erndl (5b) und Hr. Steinhuber (5a), nicht unbemerkt und sie wandten sich an Fr. Kramhöller, die das Projekt in die Wege leitete. Den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5a und 5b wurden deshalb am Freitag, den 22.03.2019, die Möglichkeiten, Grenzen und Gefahren im alltäglichen Umgang mit neuen Medien durch Hr. Patrik Stemmer aufgezeigt. „Die Lernenden bewegen sich in einer anonymisierten Welt, die eine Kontaktaufnahme und Kommunikation mit Freunden und Bekannten ohne großen Aufwand möglich macht“, weiß Klassenlehrerin Fr. Erndl. Doch diese Welt birgt Risiken und Gefahren, deren sich Kinder und Jugendliche häufig nicht bewusst sind. Umso wichtiger die frühzeitige Stärkung und Vermittlung von medialen Kenntnissen und Kompetenzen rund um das Thema Internet.