Kurzandacht in Zeiten von Corona

Aufgrund der aktuellen Situation konnte dieses Jahr der traditionelle Anfangsgottesdienst nicht gemeinsam in der Kirche Heilig-Kreuz-Auffindung stattfinden. Kaplan Matthias Zellner und Pfarrvikar Jell, die beide in diesem Schuljahr im Fach katholischer Religionslehre an unserer Schule unterrichten, ließen es sich aber trotzdem nicht nehmen, die Kinder und Jugendlichen geistlich auf das Schuljahr einzustimmen. Sie besuchten jede Klasse einzeln und hielten im Klassenzimmer eine kurze Andacht. Mit dem Psalm „Der Herr ist mein Hirte“ ließen sie die Schüler mit Zuversicht, Hoffnung, Freude und Vertrauen in das neue Schuljahr schauen.

Aus diesem Grund fand anstelle des Schulanfangsgottesdienstes eine Kurzandacht von ca. 5 Minuten in allen Klassen statt. Der neue Osterhofener Kaplan Matthias Zellner marschierte am Freitag, den 11.09.2020 ab 8 Uhr von Klasse zu Klasse, sprach das Vaterunser und gab gute Ratschläge. Gott gebe allen Ruhe und Gelassenheit und begleite alle durch dieses Schuljahr. Zum Schluss sprach er den Segen und wünschte allen einen guten Schulstart.