Frohe Ostern!

Liebe Eltern,

bereits eine Woche Osterferien liegt hinter uns. Ihre Kinder haben wirklich vorbildlich gearbeitet und konnten sich auf alle Situationen gut einstellen. Noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Unterstützung, die Sie Ihren Kindern in dieser herausfordernden Zeit haben zukommen lassen.

Bitte beachten Sie unbedingt die Schreiben der letzten Tage, auch die des Ministeriums.

Leider können wir Ihnen noch nicht verbindlich sagen, wie es nach den Ferien weitergehen wird. Angesichts steigender Infektionszahlen scheint die Rückkehr weiterer Jahrgangsstufen (5 bis 8) in den eingeschränkten Regelbetrieb (Wechselunterricht) sehr fraglich. Für unsere Abschlussklassen wird es vermutlich wie vor den Ferien weitergehen.

Wie bereits bekannt, wird nach den Ferien für alle anwesenden Schüler zwei mal wöchentlich ein Schnelltest Pflicht, um Infektionen schneller zu erkennen und die Weitergabe zu unterbrechen.

Zur konkreten Umsetzung haben wir uns umfassend informiert. Es ist geplant, dass ab dem 12.4.21 für die Testungen der Abschlussschüler die Dienstleistung des Testzentrums unserer Stadtapotheken in der Dreifachturnhalle in Anspruch genommen wird.

Sobald es hoffentlich auch anderen Jahrgangsstufen erlaubt wird, wieder in die Schule zu kommen, werden wir versuchen, analog zur Grundschule, Eltern mit möglichst medizinischem Ausbildungshintergrund für die Verfahren schulen zu lassen. Diese Testungen würden dann bei uns im Schulgebäude durchgeführt werden. Freiwillige Eltern, die montags, mittwochs und/ oder donnerstags am Morgen dafür Zeit hätten, melden sich bitte beim Elternbeirat.

Selbstverständlich werden wir schnellstmöglich auf Sie zukommen, wenn wir weitere Neuigkeiten haben.

Beschwerden bezüglich der Testpflicht richten Sie bitte in schriftlicher Form an das Ministerium. Wir sind lediglich die ausführende Behörde!

Dabei beachten Sie aber bitte Folgendes: es geht grundsätzlich immer um das Gemeinwohl! Das heißt in unserem Fall, dass jedes erdenklich und noch so kleine zur Verfügung stehende Mittel ausgeschöpft werden muss, um die Gesundheit unserer Schüler, deren Lehrkräfte und Betreuer zu schützen! Zudem können WIR es uns in keinster Weise leisten, durch die Unachtsamkeit einzelner in unserer Schulfamilie kostbare Unterrichtstage in Präsenz durch Quarantänemaßnahmen zu verlieren!

Daher mein Appell an uns ALLE! Achten Sie auf Ihre und damit auch auf UNSERE Gesundheit! Sie wissen wie es geht!

Im Namen unseres gesamten Schulpersonals wünsche ich Ihnen und Ihren Familien erholsame Ostertage!

Christian Kröll, Rektor