Der Steinzeit auf der Spur

Der Steinzeit auf der Spur

 

Osterhofen. Bei einem Besuch des Archäologiemuseums Landau waren die Buben und Mädchen der Klassen 5b und 5c  der Hauptschule Osterhofen mit den Lehrkräften Benedikt Heuberger und Christian Schneider der Steinzeit auf der Spur.

 

Die beiden Museumsangestellten Barbara Geier und Elfriede Bernstetter nahmen jeweils eine Klasse unter ihre Fittiche. Es folgte zunächst eine praktische Einweisung in das Leben der Steinzeit. Die Buben und Mädchen konnten mit Steinzeitwerkzeugen ausprobieren wie man Feuer macht, wie man Mehl herstellt, wie man bohrt oder wie man webt. Mit Pfeil und bogen konnten sie ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

 

Nach einer kurzen Pause folgte ein Rundgang durch das Museum. Den Schülerinnen und Schüler wurde ein Modell mit Steinzeitsiedlungen an der Isar gezeigt. Dabei erfuhren die Kinder, dass die Steinzeit in drei Epochen unterteilt wird. In den Vitrinen konnten anschließend Schmuck und Werkzeuge bewundert werden. Begeisterung rief ein echtes Skelett aus der Steinzeit hervor. Zum Schluss konnten die Kinder in einem nachgebauten Steinzeithaus, die damaligen Lebensverhältnisse nachempfinden.

 

Foto: Im Archäologiemuseum Landau erfuhren die Osterhofener Hauptschüler Wissenswertes zur Steinzeit. Foto Schneider.