Dem Luchs auf der Spur

 

Dem Luchs auf der Spur

Osterhofen. Im Rahmen des Comeniusprojektes verbrachten die drei fünften Klassen der Hauptschule Osterhofen eine erlebnisreiche Woche im Jugendwaldheim Wessely Haus im Nationalpark Bayerischer Wald. Nach der Zimmerverteilung und einem warmen Mittagessen wurde gleich am ersten Tag eine Wanderung im Felswandergebiet absolviert. Über Stock und Stein ging es zweieinhalb Stunden zur Großen Kanzel und zurück. Am nächsten Tag stand vormittags ein Nationalparkerlebnistag auf dem Programm. Nachmittags wurde anhand alter Bauernhäuser im Freilichtmuseum Finsterau das Leben unserer Vorfahren unter die Lupe genommen. Am Mittwochvormiitag konnten die Schülerinnen und Schüler die Künste eines Glasmachermeister bewundern. Am Nachmittag folgte dann ein Besuch im Tierfreigelände. Den Buben und Mädchen gelang es einen Luchs zu beobachten, Wölfe in freier Natur zu erleben und die gewaltigen Ausmaße eines Braunbären zu bestaunen. Am Donnerstag wurde es dann noch einmal richtig anstrengend. In einer mehrstündigen Wanderung wurde der Lusen bezwungen. Am Freitag kehrten die Schülerinnen und Schüler wohlbehalten nach Osterhofen zurück. Begleitet worden waren sie von den Klassleitern Irmgard Hötzinger, Cornelia Neuhierl, Christian Schneider und Konrektorin Sylvia Fleder. –cas. Foto Schneider.

 

Supermarkterkundung beim GLOBUS in Plattling

 

Supermarkterkundung beim GLOBUS in Plattling
 
Am 05.Mai erkundeten wir, die Klasse 7a der HSO, mit Frau Schraufstetter den GLOBUS-Supermarkt
in Plattling. Zuvor haben wir in AWT gelernt, wie ein Supermarkt aufgebaut ist,
was mit den Waren vom Einkauf zum Verkauf passiert und welche Logistik
dahinter steckt. Bei einer Führung konnte uns Frau Ascherl zeigen,
wie dies in der Realität aussieht.
So wurden wir durch das Lager, die Metzgerei, die Verkaufsflächen, den
Getränkemarkt und das Restaurant geführt. Hier gab es interessante Ein-
blicke. Im Restaurant wartete eine Brotzeit auf uns, bei der Frau Ascherl unsere
restlichen Fragen beantwortete.
Am Schluss hatten wir noch Zeit, unsere eigenen Erkundungsaufträge zu
erledigen. Hier achteten wir besonders darauf, mit welchen Verkaufs-
strategien ein Supermarkt arbeitet.

Frau Ascherl (mitte) erklärt uns das Lagersystem des Supermarktes

Spiel, Spaß & Spannung bei den Deggendorfer Spieletagen

 

Spiel, Spaß & Spannung bei den Deggendorfer Spieletagen
 
Am Dienstag und Mittwoch 11.05. und 12.05.10 besuchten die Schüler
der 5., 6. und 7. Klassen mit ihren jeweiligen Klassenleitern
die Deggendorfer Spieletage.
Die Großveranstaltung der Deggendorfer Kinder- und Jugendarbeit
bot mit den rund 1000 Brettspielen und zahlreichen Spielen in Lebensgröße
ein Spieleparadies für alle Schüler.
Gespielt wurden Klassiker wie UNO, Risiko, Monopoly oder Ligretto
aber auch bei Tabu und Activity wurde mit vollem Körpereinsatz
geraten und gespielt. Ein Highlight war auch die Bauecke,
in der die Jungen mit dem Wettbewerb „Wer baut den schönsten Turm?“
zu „Patrik, Maxi oder Bob der Baumeister“ wurden.
Niederbayerns größte Spieleaktion begeisterte auch
die Schüler der Hauptschule Osterhofen.
Stephanie Schraufstetter
Ein beliebtes Spiel bei den Mädchen der 5b : Uno
Die Baumeister der 7a in der Bauecke