Extra Tour Sucht

 

Hand in Hand gegen Drogen
 
 
 
Am 10. und 11.  November ging es rund in der HS Osterhofen, denn da wurde die Extra Tour Sucht veranstaltet. Die 8. und 9. Klassen der HS Osterhofen, das Damenstift Altenmarkt und die Realschule Osterhofen waren anwesend. Mit dabei waren unter anderen Waltraud Kraus vom Jugendamt des Landkreises, Manfred Krämer von der Polizei Plattling, Michaela Seiler aus dem kirchlichen Jugendbüro, Judith Weithgans aus dem Jugendtreff und viele Sozialpädagogen aus dem Bereich Jugendsozialarbeit an Schulen. Auch Stellvertretender Landrat Peter Erl und zweiter Bürgermeister Thomas Etschmann waren anwesend. Es gab verschiedene Stationen zu bezwingen z.B. Gewinnen und Verlieren, Neue Welt oder Lebenslust. Die Schüler teilten sich hierbei in Gruppen auf, denen sie dann einen Namen geben durften. Sie nannten sich z.B. Terrorzicken, Sitzgruppe oder Team-Extrem. An einer Station musste man zum Beispiel seine eigenen Gesetze im Land machen. Dabei wurden Designerdrogen und Glückspiel verboten, Alkohol und Rauchen sollten nach Meinung der Schüler  eingeschränkt werden. Das Fazit:Es war ein toller Tag an der HS Osterhofen.
 
Michael Müller                                  9b

Klassensprechersemenar

 

 

 
 
Verantwortung übernehmen lernen
Klassensprecher der Hauptschule auf zweitägigem Seminar


Im Jugendhaus in Geiselhöring haben die Klassen­sprecher der Hauptschule Osterhofen am 25 und 26.10.09 ein zweitägiges Seminar absolviert. Ziel war es, die Klassensprecher auf ihre zukünftigen Aufgaben in diesem Amt vorzubereiten. Sie lernten ihr Selbstvertrauen zu stär­ken, sich soziale Kompetenzen an­zueignen und Konfliktsituationen zu erkennen. Diese Ziele wurden durch Rollenspiele, in einem Quiz oder Fragen an das andere Ge­schlecht erreicht.
 
Gemeinsames Handeln führt zum Ziel
Beim gemeinsam zubereiteten Frühstück, Mittag- und Abendes­sen fanden die Schüler schnell zu­sammen und konnten lernen, dass gemeinsames Handeln zum Ziel führt und auch Spaß macht. Bei den Betreuerinnen Julia Dörfler, Andrea Laumer und Manuela Hu­bert sowie Vertrauenslehrer Karl­heinz Hierzegger waren die Schü­ler in guten Händen, so dass sie sich auch bei einer Nachtwande­rung nicht zu fürchten hatten. Höhepunkt und Abschluss des Seminars war die Wahl der Schü­lersprecher. Gewählt wurde als 1. Schülersprecherin Consuelo Cut­rona (9b), ihre Stellvertreter sind Irina Kunstmann (9a) und Tobias Hansl (9b.