Aktueller Elternbrief des Kultusministeriums

Aktueller Elternbrief des Kultusministeriums – Anmeldung zur Notbetreuung Pfingstferien (spätestens 27.05.20!)

Sehr geehrte Eltern,

in unserem Downloadbereich/ Formulare finden Sie den neuen Elternbrief "notfallbetreuung pfingsten" des Kultusministers für Sie.

Hier finden Sie auch ein Schreiben über die Notbetreuung in den Pfingstferien. Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns.

Vorgehen bei Auftreten von Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen bei einer Schülerin bzw. bei einem Schüler

Seit 19.05.2020 besteht eine neue Verordnung von Seiten des Gesundheitsministeriums.
Hier die wichtigsten Informationen, wie Eltern und Schule sich bei auftretenden Symptomen verhalten müssen.

  • Schüler bzw. deren Eltern setzen sich bei Erkältungs- bzw. respiratorischen Symptomen telefonisch mit ihrer Haus-/Kinderarztpraxis in Verbindung oder kontaktieren den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst.
  • Die betroffene Schülerin bzw. der betroffene Schüler darf erst wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren, wenn eine Bestätigung des Arztes oder des Gesundheitsamtes vorliegt, dass der betroffene Schüler untersucht und ein Verdachtsfall ausgeschlossen wurde.

Elternbrief 24. April 2020

An alle Erziehungsberechtigten und Schüler/-innen der Mittelschule Osterhofen

Wiederaufnahme des Schulbetriebes für Jgst. 9 u. 10 ab Montag, den 27.04.2020
Fortsetzung des Lernens zuhause für Jgst. 5 - 8

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,  liebe Schülerinnen und Schüler,

nach wie vor bestimmt COVID-19 unser aller Leben – und natürlich auch den Schulalltag. So hart das Durchhalten im Zeitalter der Ausgangsbeschränkungen inklusive Schulschließungen war – und noch ist:  Es hat Wirkung gezeigt!  Es ist gelungen, das Fortschreiten der Pandemie mit den getroffenen Maßnahmen zu verlangsamen. Im Rahmen einer Risikoabwägung hat sich die Staatsregierung grundsätzlich dazu entschieden, das öffentliche Leben sukzessive wieder hochzufahren, bestehende Beschränkungen zu lockern und den Schulbetrieb ab Montag, den 27.04.2020, teilweise wieder aufzunehmen.

An der Stelle möchten wir uns für Ihre bisherige und auch künftig für einen Großteil unserer Schülerinnen und Schüler notwendige Unterstützung während des Lernens zuhause bedanken. Uns ist bewusst, dass diese Situation besonderes Engagement Ihrerseits erfordert. Gleichzeitig wollen wir Sie und Ihre Kinder weiterhin so gut wie möglich begleiten, ein angemessenes Lernangebot  unterbreiten und so eine möglichst fundierte Grundlage bis zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs zu einem späteren Zeitpunkt zu schaffen. Dies ist nur möglich, wenn wir den bereits eingeschlagenen Weg gemeinsam fortsetzen und sich Schule, Schüler und Eltern dieser Herausforderung gemeinsam stellen.

Im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme des teilweisen Schulbetriebs  möchten wir Ihnen folgende Informationen zukommen lassen:

Informationen für die Jahrgangsstufen 9 und 10 - Abschlussklassen:

Für die Klassen 9aM, 9b und 10aM findet der Kern-Unterricht mit Schwerpunkt Prüfungsvorbereitung unter Einhaltung besonderer Vorsichts- und Sicherheitsmaßnahmen ab Montag, den 27.04.2020 statt. Dies bedeutet konkret:

 -  Der Unterricht findet in anderen Räumen statt, um den notwendigen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einhalten zu können.  -  Der Unterricht ist auf die prüfungsrelevanten Fächer beschränkt.  -  Abstandsregeln sind auch während der Pausen einzuhalten – diese finden z.T. zeitlich versetzt mit fest zugewiesenen Aufenthaltsbereichen statt.  -  Hygienekonzept:  Toilettengänge sind nur einzeln erlaubt / Niesen & Husten nur in  Armbeuge / mehrmaliges Händewaschen / Wasch- & Desinfektionslösungen in den Klassenzimmern / Papierhandtücher zum Einmalgebrauch / mehrmaliges Desinfizieren von Türgriffen   -  Es findet noch kein Pausenverkauf statt, d.h. Ihr Kind muss Essen und Trinken selbst zur Schule mitbringen.  -  Mund- und Nasenschutz werden empfohlen und müssen im Schulgebäude getragen werden. Bitte möglichst sog. Community-Masken (einfache, z.T. selbst hergestellte Baumwollmasken, ...) besorgen bzw. herstellen und mitbringen.

Ausführliche Hinweise zum Hygienekonzept finden Sie auf dem gesonderten Infoblatt „Hygienekonzept Mittelschule Osterhofen“.

 -  Nur Schüler/-innen ohne Symptome dürfen am Unterricht teilnehmen!  -  Infektionen sind verpflichtend umgehend der Schule zu melden!   -  Infektionen im Kreise der Familie / Angehörigen haben auch künftig eine  14-tägige Quarantäne zur Folge. Im Zweifelsfall bleiben Schüler/-innen zu Hause!

 -  In allen anderen Krankheitsfällen besteht Entschuldigungspflicht über das Sekretariat bis 07:50 Uhr  -  Busbeförderung: - Die Busse verkehren regulär! - Vorzeigen des Busausweises nicht erforderlich; dennoch mitführen - eine Doppelbank ist nur durch eine Person besetzt - Ein- und Aussteigen durch die hintere Tür des Busses - im ÖPNV müssen Schutzmasken getragen werden -
Wir empfehlen dennoch soweit möglich zu Fuß/per Rad/Mofa oder durch private Beförderung zur Schule zu kommen!

Die hier aufgeführten Hygiene- und Sicherheitsvorgaben sind zum Schutz aller an der Schule anwesenden Personen, Schüler, Lehrkräfte, pädagogisches Personal, Angestellte und auch im Hinblick auf deren Familien unbedingt und lückenlos einzuhalten!!

Abschlussprüfungen:

Abgesehen von der zeitlichen Verschiebung der schriftlichen Prüfungstermine und des Schulschlusses für die Entlassschüler um jeweils 14 Tage sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits Planungen im Hinblick auf die Modalitäten der Abschlussprüfungen in Arbeit – Wir informieren Sie unmittelbar über Entwicklungen in diesem Zusammenhang, ebenso werden wir Ihnen eine in jedem Fall zeitlich veränderte interne Prüfungsplanung (Projektprüfung, Musik, Kunst,….) rechtzeitig zukommen lassen.

Abschließende Hinweise:

Angepasste Stundenpläne mit den neuen Unterrichtszeiten werden Ihnen mitgeteilt.  -  Bitte teilen Sie Ihrer Klassenlehrkraft sofort mit, wie Ihr Kind zur Schule kommen wird und bestätigen bitte, dass Ihr Kind während der letzten 14 Tage keine  COVID19 Erkrankung bzw. Symptome hatte. In allen anderen Fällen / Zweifelsfällen nehmen Sie bitte sofort mit Ihrer Klassenlehrkraft oder der Schule persönlichen Kontakt auf.

 -  Für den Fall, dass Sie und Ihre Familie von den Auswirkungen der Corona-Pandemie während der letzten Zeit besonders stark betroffen waren ( schwere Krankheitsfälle / Verlust eines Familienmitgliedes / sonstige Belastungen ), dürfen Sie dies auf freiwilliger Basis gerne Ihrer Klassenlehrkraft mitteilen. Informationen dieser Art werden seitens der Schule in jedem Fall vertraulich behandelt. Die Kenntnis über familiär schwierige Situationen ist im Sinne Ihrer Kinder und den passenden Umgang mit Ihnen für uns wertvoll, ggf. kann die Schule auch den Kontakt zu weiteren Unterstützungssystemen herstellen (.z.B. Schulberatung / Schulsozialarbeit)

Weitere allgemeine Informationen:

Notbetreuung:

Die Notbetreuung in den Jahrgangsstufen 5 u. 6 für Eltern in systemrelevanten Berufen wird weiterhin angeboten. Falls Sie Bedarf an einer Notbetreuung haben, nehmen Sie bitte direkt mit der Schule Kontakt auf.

Homeschooling:

Wie bereits angesprochen, wird das „Lernen zuhause“ bis auf weiteres in den Jahrgangsstufen 5-8 fortgesetzt. Die von den Lehrkräften versendeten Aufgaben müssen verpflichtend angefertigt werde! Bitte unterstützen Sie hier weiterhin Ihr Kind bzw. weisen Sie es ausdrücklich darauf hin. Vielen Dank!

Weitere Perspektive:

Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs ist frühestens ab dem 11. Mai vorstellbar. Details hierzu und auch zur Frage, wann der Unterricht auch in den übrigen Jahrgangsstufen wieder aufgenommen werden kann, sind augenblicklich nicht absehbar, sondern müssen sich vielmehr nach der aktuellen Entwicklung der weiteren Infiziertenzahlen etc. richten. Hierzu findet eine Neubewertung im 14-Tagesrhytmus zwischen Bund und Ländern statt, auf deren Basis dann die konkreten Festlegungen getroffen werden. Wir gehen jedoch  z. Bsp. derzeit davon aus, dass dieses Jahr keine Entlassfeier stattfindet. Berufsorientierende Maßnahmen wie Praktika / Werkstattwochen sind bis auf weiteres, mindestens jedoch bis zu den Pfingstferien abgesagt.

Unterstützungssysteme:

Unterstützungssysteme wie die Schulberatung, die Schulsozialarbeit und die Berufseinstiegsbegleitung stehen Ihnen als Eltern und unseren Schülerinnen und Schülern grundsätzlich auch jetzt zur Verfügung, wenn auch in eingeschränkter Form. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an die Schule oder Ihre Klassenlehrkraft, damit wir den Kontakt für Sie herstellen können.

Erreichbarkeit der Schule: Telefon (werktags): 09932/ 907180; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Klassenlehrkraft auf.

Wichtige und aktuelle Informationen finden Sie immer auch auf der Homepage der Mittelschule Osterhofen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin alles Gute und dass Sie diese schwierige Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Angehörigen gesundheitlich unbeschadet überstehen.

Bis wir wirklich wieder zur Normalität zurückkehren, wird es noch ein weiter Weg sein. Bitte leisten Sie auch weiterhin im Rahmen Ihrer Möglichkeiten Ihren Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus! Dieses Ziel kann nur durch gemeinsame und gesamtgesellschaftliche Verantwortung erreicht werden.

gez. Christian Kröll, Rektor