• Teaser

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)



   

 

 

 

Frau Nadine Kramhöller, Sozialpädagogin (B.A.)

Kontakt:

Tel:          09932/ 4029788      

Handy      0151 11427181                                                                
                                                            
Email:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!        

Sprechzeiten:

Montag: 8.00 Uhr –  16.00 Uhr
Dienstag:
8.00 Uhr   16.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 Uhr –  13.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 Uhr  16.00 Uhr
Freitag: 8.00 Uhr –  13.00 Uhr

um telefonische Vorabsprache wird gebeten,

Individuelle Termine sind möglich.

Selbstverständlich unterliegen alle vertraulichen Gespräche der Schweigepflicht und sind kostenlos.

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Ich unterstütze dich gerne,

- wenn du Ärger oder Streit mit deinen Schulkameraden, Freunden oder Lehrern hast 
- wenn du traurig bist und jemanden zum Reden suchst
- wenn du in der Schule Schwierigkeiten hast, oder auch nicht weißt wie es nach der Schule weitergehen soll

Sehr geehrte Eltern/ Erziehungsberechtigte,

Ich unterstütze Sie gerne,

- wenn Sie eine/n Ansprechpartner/in bei familiär schwierigen Situationen benötigen
wenn Sie sich um das Verhalten Ihres Kindes Sorgen machen und gemeinsam an einer Lösung arbeiten möchten
wenn Sie Unterstützung bei erzieherischen und schulischen Problemen Ihres Kindes brauchen

Sonstige Aufgaben

- Sozialpädagogische Gruppenarbeit
- Gewalt- und Suchtprävention 
- Netzwerkarbeit
- Offene Angebote
- Freizeit- und Erlebnispädagogik
- Projektarbeit
- Schulbezogene Gemeinwesenarbeit
- Öffentlichkeitsarbeit
- Koordinierung sozialer Angebote an den Schulen
- Konzeptarbeit
- und anderes...

 Hinweis:

Im Zuge des Beratungsangebotes durch die JaS-Fachkraft werden personenbezogene Daten (wie z.B. Name, Vorname, Telefonnummer, Adresse, Geburtsdatum) erhoben und verarbeitet. Diese sind notwendig, um Sie und Ihr Kind umfassend beraten zu können. Ihre Angaben sind freiwillig und werden so lange gespeichert, solange sie für die Durchführung des Beratungsprozesses durch die JaS-Fachkraft benötigt werden. Die Daten werden nach Beendigung des Beratungsprozesses gelöscht. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

 

 

 

"Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert."