Besuch in der Stadtbücherei

Besuch in der Stadtbücherei

Osterhofen. Die drei fünften Klassen mit ihren Lehrkräften Irmgard Hötzinger, Cornelia Neuhierl und Christian Schneider besuchten im Rahmen des Deutschunterrichtes die Stadtbücherei. Deren Leiterin Theresia Reinstein, zeigte den Buben und Mädchen die einzelnen Abteilungen. Neben Sachbüchern und Romanen kann man in der Bücherei auch Zeitungen und Magazine lesen. Die Kinder erfuhren, dass man für eine Jahresgebühr von zwei Euro ein Jahr lang Bücher ausleihen kann. Anschließend stöberten die Schülerinnen und Schüler in der Bücherei. So mach einer fand ein spannendes Buch. –cas. Foto Schneider.

 

Mädchen stark machen

 

„Mädchen stark machen“

Osterhofen. Unter diesem Motto organisierte die Diplompädagogin Julia Dörfler an der Hauptschule Osterhofen einen vierstündigen Trainingskurs im Rahmen des Sportunterrichts für die Mädchen der sechsten, siebten und achten Klassen. Der Kurs wurde von Bianca Blöchl durchgeführt. Zielsetzungen waren die Stärkung des Selbstbewusstseins und des Selbstvertrauens, Erlernen von Maßnahmen bei tätlichen Übergriffen und die Ausweitung des eigenen Körperbewusstseins. Unter anderem wurde dabei auch die Bedeutung der Körpersprache erörtert. Die Schülerinnen lernten wie man sich gegen verbale aber auch körperliche Attacken wehren kann. Finanziert wurde das Projekt vom Lions Hilfswerk und dem Suchtpräventionsverein Deggendorf. –cas. Foto Schneider.

 

5a am Infohaus Isarmündung

Besuch im Naturschutzgebiet Isarmündung

 

Wir, die Ganztagsklasse 5a der Hauptschule  Osterhofen besuchten am 9. Juni 2010 im Rahmen des PCB- und GSE- Unterrichtes mit unserer Klassenlehrerin Frau Hötzinger das Naturschutzgebiet Isarmündung bei Moos. Das Thema war Wiese. Zuerst beantwortete die Mitarbeiterin Frau Bauer unsere vorbereiteten Fragen, z.B. wie lange es das Naturschutzgebiet schon gibt. Wir erfuhren, dass es seit 20 Jahren besteht. Dann mussten wir vorgegebene Pflanzen suchen und bestimmen. Danach durften wir eine Kostprobe von Frau Bauers selbst gemachtem Löwenzahnsirup nehmen. Als nächstes durften wir Farben der Wiese in Form von Blütenblättern suchen und auf eine Palette aufkleben. Zuletzt bekamen wir Becherlupen zum Fangen und Bestimmen von Wiesentieren. Nach dieser interessanten Führung fuhren wir wieder zur Schule zurück.

(Geschrieben von Vanessa Hirschhorn, Klasse 5a)

 

Seht euch die Diashow an: